Gemäss den Bestimmungen zum Wertpapierbesitz besteht für die Mitglieder der Konzernleitung seit 2012 eine Pflicht zum Erwerb von Roche-Wertpapieren, wie im Geschäftsbericht 2021 auf Seite 187, 5.14 festgehalten.

Konzernleitungsmitglieder sind neu verpflichtet, Roche-Wertpapiere im Gegenwert von 200% (zuvor 100%) ihres jeweiligen Jahresbasissalärs zu halten. Diese Anforderung muss innerhalb fünf Jahren ab dem 15. März 2022 bzw. bei neuen Mitgliedern innerhalb fünf Jahren ab Stellenantritt erfüllt werden.

Die Bestimmungen zum Wertpapierbesitz für den CEO der Roche-Gruppe bleiben unverändert bei 500% des Gegenwertes seines Jahresbasissalärs.

(Lebenslauf bei Austritt)

This website contains information on products which is targeted to a wide range of audiences and could contain product details or information otherwise not accessible or valid in your country. Please be aware that we do not take any responsibility for accessing such information which may not comply with any legal process, regulation, registration or usage in the country of your origin.

you go to an external page